Willkommen beim LSH!

Schön, dass Sie bei uns vorbeischauen ...

... unsere Seiten bieten Ihnen ausführliche Informationen rund um den LSH als Interessenvertretung der Theaterlehrerinnen und Theaterlehrer in Hessen sowie Informationen über Darstellendes Spiel als Unterrichtsfach für alle Schulstufen.

NEUESTE NACHRICHTEN

Los Privados "Weites Land" WBK DS Privatschulen 28.01.2017 Spielleitung: Andrea Fischer
 
 
Fünf Theaterprojekte des hessischen Weiterbildungskurses: Lehramt Darstellendes Spiel
11.März 2017 17-22h (Einlass ab 16.30 Uhr) im Schultheater-Studio Frankfurt
 
Programm
Nordhessen/Kassel: becketträume
Die aus kurzen Theaterstücken von Samuel Beckett entstandene Szenencollage gewährt einen Blick durch das düstere Kaleidoskop der Beckettschen Motive der Entfremdung, Unterdrückung und Fremdbestimmung des Menschen, welcher sich gen Ende hin dystopisch zu einer Art Apokalypse verdichtet. Mal grotesk, mal bedächtig werden solche Fragen von der Inszenierung angestoßen – die Antworten müssen die Zuschauer*innen am Ende wohl eher selbst finden.
Spielleitung: Thomas Bürger
 
Mittelhessen: Die chickendales Die wunderbare Welt der Vögel
„Vögel haben Menschen schon immer fasziniert: dem Alltag entfliehen, frei und unabhängig sein! Wir zeigen als Aus-schnitte unserer Produktion (15.+16.03. in Marburg): Paarung und Nestbau, die menschliche Sehnsucht nach dem Fliegen und die massenhaft-maschinelle Verwertung gerade geschlüpfter Küken.
Spielleitung: Tobias Purtauf
 
Südhessen: eigentlich nicht, eigentlich ...
"Eigentlich nicht, eigentlich..." - Worte, die Schillers Wilhelm Tell nie benutzt, denn er tut, was getan werden muss. Und wir? Wir erklären uns zu oft, wir beschönigen oder relativieren unsere Entscheidungen und passen sie der Kritik an, die unser Gegenüber an uns übt oder von der wir glauben, dass er sie an uns üben könnte. Können wir uns aus diesem Rechtfertigungszwang befreien?
Spielleitung: Olaf Mönch
 
Frankfurt IV: Corpus Delight
Kann ein Körper fliegen? Wie nahrhaft ist ein Körper?
Wie lange kann ein Körper Sex haben? Gibt es im Körper Licht?
Spielleitung: Andreas Müller
Frankfurt III: Dormitorium
Ein Stück für Seitenschläfer, Bauchschläfer, Rückenschläfer, Lang-schläfer, Kurzschläfer, Tiefschläfer und alle anderen müden Menschen.
Spielleitung: Ruth Kockelmann und Katja Pahn

Eintritt 10 Euro (Kinder: 5 Euro) - Karten bitte unbedingt reservieren!
Schultheater-Studio Frankfurt  Hammarskjöldring 17a  60439 Frankfurt Telefon (069) 212-320 44  Telefax (069) 212-320 70  schultheater@live.de  www.schultheater.de

Glückwunsch der Woche
Vorhang auf fürs Theater
Wer schon mal auf einer wenn auch noch so kleinen Theaterbühne gestanden hat, kann sich an das Gefühl erinnern, an die Aufregung und an die
Erleichterung, wenn alles halbwegs unfallfrei geschafft ist. Dieses Gefühl werden jede Menge Schüler aus Kassel und Umgebung demnächst in einer bestens ausgestatteten Umgebung haben. Mitten in der Stadt entsteht ein Schultheaterzentrum mit einer richtigen Bühne, moderner Technik und Platz für 120 Zuschauer (toi, toi, toi, das wird schon). Das allein ist schon einen Glückwunsch wert, es kommt aber noch besser. Die Schulen und die Stadt bekommen das Theater geschenkt. Verantwortlich dafür ist die von Prof. Werner Kleinkauf gegründete Well-Being-Stiftung. Das ist der Professor, der den Solartechnikhersteller SMA an der Kasseler Uni mit auf den Weg gebracht hat und dessen Sohn Uwe jetzt sein Herz für das Schultheater entdeckt hat. Das dürfte gut angelegtes Geld sein. Außerdem wird mit dem Umbau eines heruntergekommenen 50er-Jahre-Gebäudes des Architekten Paul Bode die Innenstadt in der Nähe des Königsplatzes ein ganzes Stück attraktiver. Eine richtig gute Idee, die einen Glückwunsch wahrlich verdient hat. (tos) aus: HNA

Die Fachtagtermine 2016.17 sind online.

Die Beitragsbescheinigung für Mitglieder ist abrufbereit.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landesverband Schultheater in Hessen

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.